Rollerfahren im Winter

Rollerfahren im Winter

Elektroroller
im Winter:
Warm laden,
kalt fahren!

Mit praktischen Tipps ohne Startschwierigkeiten mit dem Elektroroller durch den Winter – hier die Checkliste:

  • Winterreifen aufziehen (sind auch bei Zweirädern Pflicht)
  • Reifenprofil und -druck, Licht, Hupe, Bremsen kontrollieren
  • Akku-Grundsatz beachten: warm laden, kalt fahren
  • Akku nicht unter 15 Grad minus lagern (Viskosität der Elektrolyte zu hoch)
  • Nicht benutzter Akku trotz Winter kühl lagern (z.B. Keller)
  • Akku nicht Monate lang unberührt lassen. Erfahre mehr zur Akkupflege.
  • Roller vor Nässe schützen (am besten in einen Carport oder in eine Garage stellen)
  • Vorsichtig fahren und den Fahrstil den Witterungsbedingungen anpassen
  • Roller mit Wasser und Lappen/Schwamm von Salzresten befreien.

Das kann zusätzlich helfen:

  • Chromteile mit handelsüblichem Konservierungsspray schützen
  • Frontscheibe installieren (gibt es bei emco als Zubehör)
  • Fahren bei Tieftemperaturen weit unter Null ist möglich. Dann aber den Grundsatz beachten: warm laden – kalt fahren (Am besten bei Plustemperaturen laden, weil der Ionenfluss sonst zu langsam ist. Das Fahren macht dem Roller bei Minusgraden dagegen nichts aus s.o.)

Sie haben Fragen zu unseren Elektrorollern?

Jetzt Kontakt aufnehmen